Donnerstag, 10. Mai 2012

Sturmfrei ...

... und jede Menge "Das-wollte-ich-doch-schon-ewig-nähen"-Projekte auf der To-do-Liste. Also ging es voller Tatendrang los ...

... mit frühstücken
... ewig im Netz hängen bleiben
... hochgehen und endlich mal loslegen
... nach dem ersten Stück gleich nochmal ins Netz und schon wieder hängen bleiben
... jetzt aber
... ach Menno, Stück verhunzt

Ab da ließ meine Motivation schon beträchtlich nach, aber ich riss mich nochmal zusammen.

... gut – Wohlfühlhose gelungen
... neuer Versuch Igel – auch gelungen
... Ottobreshir Seesaw: Framilon > Katastrophe > wo waren nochmal meine Ärmelmarkierungen? > Mist, Ärmel links rum angenäht (sieht keiner) > Waaahhh, Bündchen zu weit > Doppelwaaaah, Seitennähte auch auf links geschlossen > :((((((

Hiermit kapituliere ich offiziell! Jetzt lege ich mich erstmal mit einem Buch aufs Sofa und versuche nicht dran zu denken, wieviel Stoff heute für die Mülltonne war.

Zeigen kann ich trotzdem was !





Da ist es, das Mistst...ck! Mit Abstand das wirklich mieseste Ding, das mir in den letzten Monaten von der Maschine gehüpft ist. Nicht mal das Foto wollte schön werden! Ich zeige es trotzdem, denn vom Schnitt bin ich nach wie vor überzeugt. Es ist "Seesaw" aus der aktuellen Ottobre und ich hatte eigentlich vor, ihn in allen Farben zu nähen, um unser Uni-Shirt-Lager aufzufüllen. Naja, ich habe ja jetzt etwas Übung! Der Schnitt fällt übrigens klein aus. Ich habe 110 genäht und meine Tochter trägt max. 104 – sieht aber jetzt schon eng aus (und vor allem kurz - deswegen nur Rollsaum). Aber bauchfrei soll ja wieder in Mode sein :-/


Kommentare:

  1. Ich finde es klasse, was Du geschafft hast und wie schön die Sachen geworden sind!!!
    Was für ein Buch liest Du denn?
    liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Danke Scharly, bin trotzdem leichz frustriert.

    Ich lese schon seit einigen Wochen "Das Lied von Eis und Feuer" von George R.R. Martin. Ist ein Re-re-read ;) Absolut empfehlenswert!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das erinnert mich an die Dienstreise von meinem Mann. Ich hab extra das Kind bei der Oma einquartiert um in Ruhe nähen zu können... Bis es endlich losging hab ich auch ewig gebraucht und dann lief es nicht so wie geplant... Das Shirt finde ich schön. Ich wollte es auch noch nähen. Wo war denn das Problem?

    LG Nomilinchen

    AntwortenLöschen